Bundestagsabgeordneter

Einen kurzen Überblick über die Tätigkeit von Johannes Kahrs erhalten Sie im folgenden Abschnitt.

Mein Beruf in Hamburg – Arbeit für Hamburg-Mitte

Mein Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung ehrenamtlicher Tätigkeiten. Mein Ziel ist es, “Denkmodelle” für eine effektivere Organisation ehrenamtlicher Tätigkeiten zu entwickeln und so den Aufbau einer Freiwilligenagentur in Hamburg zu unterstützen und zu fördern. An Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung besteht meiner Überzeugung nach kein Mangel. Aufgabe dieser Freiwilligenagentur ist es, Arbeitsplätze für Freiwillige zu finden und den Bürgern so anzubieten, dass jeder individuell für einige Stunden in der Woche oder im Monat mitarbeiten kann. Viele Einrichtungen, bei denen die Stadt sparen muss, beispielsweise bei Schwimmbädern, Büchereien oder Museen, könnten mit ehrenamtlicher Unterstützung längere Öffnungszeiten realisieren.

kahrsDurch meine 6jährige Tätigkeit als Bezirksabgeordneter kenne ich die Stadtteile meines Wahlkreises genau. Durch zahlreiche Hausbesuche, Stammtische, Infostände, Stadtteilgespräche, Bürgersprechstunden, Besuchen in Betrieben, Vereinen, Schulen und Kirchen, bin ich ständig im Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern von Billstedt bis Dulsberg, von Finkenwerder bis Barmbek. Was ich mir vorgenommen habe, versuche ich durchzusetzen.

Zwischen Mümmelmannsberg und Veddel, St. Pauli und Eilbek setze ich mich als Dienstleister für die Bürger ein. So konnte ich beispielsweise bei den Themen Rente, Bafög, Gesundheits-, Mietrechts- und Steuerreform, Kindergeld oder bei Problemen mit Vermietern weiterhelfen. Ich habe mich dafür eingesetzt, dass in Hamburg-Mitte in allen Stadtteilen Internet-Cafés eingerichtet wurden. In der Jugendpolitik bin ich seit 1983 als Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses Hamburg-Mitte aktiv.

Ich bin in erster Line für die Bürgerinnen und Bürger meines Wahlkreises da. Ich bin als “Hamburg -Lobbyist” Sorgentelefon, Ratgeber und Ansprechpartner für “meine” Wählerinnen und Wähler und kümmere mich um ihre Interessen und Forderungen. Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Politik, das Verständnis darüber wie Politik funktioniert und wie man selbst Einfluss ausüben kann, versuche ich u.a. durch zahlreiche Tagesfahrten nach Berlin zu fördern. Järhlich kommen so ca. 2.000 Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis mit mir in die Hauptstadt. Der Erfolg dieser Tagesfahrten freut mich ganz besonders, da mir nichts so wichtig ist wie der persönliche Kontakt.

Alle Informationen zu Ihrem Bundestagsabgeordneten der SPD Hamburg Mitte, Johannes Kahrs, finden sie unter diesem Link:  Johannes Kahrs. (Link)